2022

***


Mit Klick auf das Bild zum neusten Verkehrs-Video

***

Copyright by pixabay.com

Informationsveranstaltung Lärmaktionsplan
Bad Waldsee

Am Dienstag den 12.07.2022 findet um 19:30 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Lärmaktionsplan der Stadt Bad Waldsee im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren statt.
Wir hoffen von Seiten der IG L285 auf zahlreichen Besuch der Bürgerinnen und Bürger aus Reute-Gaisbeuren, da wir alle direkt und/oder indirekt davon betroffen sind.

(Zusätzliche Informationen dazu sollen im Amtsblatt vom
07. Juli 2022 erscheinen…)

Link zum Lärmaktionsplan der Stadt Bad Waldsee

***

Neue Geschwindigkeitsbeschränkungen

In den nächsten Wochen und Monaten kommt so Einiges auf die Anlieger der L285 zu. So gibt es zahlreiche Baumaßnahmen an anderen Straßen, wovon aber direkt und indirekt die L285 betroffen ist.
Es fängt (lt. Informationen des Regierungspräsidiums Tübingen) am 15.08.2022 07:00 Uhr  an und dauert bis zum 10.09.2022 17:00 Uhr mit der Erneuerung des Fahrbahnbelages der B30 zwischen dem zweispurigen Ausbau der B30 aus Richtung Ravensburg bis zur Abzweigung B30 – L285 in Gaisbeuren an. Der Verkehr wird zwar weiträumig umgeleitet, wir wissen aber aus Erfahrung, dass dies zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf der L285 führen wird. In dieser Zeit gilt in den „Umleitungsortschaften“ Tempo 30.
Neu (wann wissen wir noch nicht) kommen die nächtlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der B30 in Gaisbeuren und Enzisreute: Es gilt dann von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr durchgehend Tempo 30. Ein Tempo 30 auf der L285 wird es in Reute ganztägig geben – hingegen geht Gaisbeuren diesbezüglich leer aus: Es bleibt auf der L285 bei Tempo 50 ganztägig.
Situation: Jemand kommt aus Bad Waldsee auf der B30; in Gaisbeuren muss er ab 22:00 Uhr Tempo 30 fahren – wenn er dann Richtung Reute abbiegt (immer noch innerorts!), kann er auf Tempo 50 beschleunigen. Zwischen Gaisbeuren und Reute (nur wenige hundert Meter) darf er dann auf 100 km/h hochbeschleunigen, um dann ab dem Netto (Ortseingang Reute) mit Tempo 30 weiterzufahren… (versteht einer die Logik?)
                                                                      
                                                                               ***


 


Die IG L285 zur Schließung des Krankenhauses Bad Waldsee

Oberbürgermeister Henne bei der Protestkundgebung vor dem Krankenhaus Bad Waldsee

Bürgerinnen und Bürger bei der Protestveranstaltung vor dem Krankenhaus in Bad Waldsee



 

 

 

 

 

Mit völligem Unverständnis reagiert die IG L285 auf die Schließung des Bad Waldseer
Krankenhauses. Wider dem kompletten gesunden Menschenverstand wurde vom
sogenannten Kreisrat die Schließung bis September 2023 beschlossen – letztendlich
war das Bad Waldseer Krankenhaus ein „Bauernopfer“ im Geschachere zwischen Wangen und dem Schussental. Und WER hat wohl dieses sogenannte „Gutachten“ (= Schlechtachten)
in Auftrag gegeben? Ein Schelm, der ….
Was auch immer für die Große Kreisstadt (aber ohne Krankenhaus!) Bad Waldsee jetzt kommt – es kann in keinster Weise unser geliebtes (und profitables) Krankenhaus ersetzen. Gewisse „Vertreter“ im Kreistag sollen sich was schämen – sie sind für UNS da, gewählt vom Volk und haben FÜR UNS das Bestmögliche zu entscheiden. Was wir in den letzten Wochen erlebt haben war eine Farce und ein Hintenrum-Gemauschel – unwürdig für eine Demokratie des 21. Jahrhunderts!
Und „unser“ Landrat: Würde er vom Volke gewählt, würde er sich (vielleicht) selbigem in seinen Entscheidungen verpflichtet fühlen…
Aber die nächsten Wahlen kommen – wir haben uns die „Gegner des Waldseer Krankenhauses“ notiert…
Es bleibt nun, eine sinnvolle und tragfähige Lösung zu finden. Herr Oberbürgermeister Henne hat unsere volle Unterstützung.

Leserbriefe aus der Bildschirmzeitung vom 2., 11. und 13. Juni 2022:

image_pdfimage_print
Total Page Visits: 20 - Today Page Visits: 1