Neuigkeiten rund um das Thema L285

Sicherheitshinweis:
Lassen Sie sich nicht durch die zahlreichen Wahlplakate entlang der L285 beim Fahren ablenken, konzentrieren Sie sich auf den Verkehr und nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer!

News vom 20.08.2021
Unfall auf der  L285 in Höhe Tankstelle/Reute
Am Freitagnachmittag kurz vor 16:00 Uhr kam es auf Höhe der Tankstelle in Reute zu einem Unfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Auto, welches  aus der Tankstellenzufahrt auf die L 285 ausfuhr und mit dem Motorrad kollidierte. Mehrere Rettungsfahrzeuge incl. Notarzt waren vor Ort. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und musste in das Krankenhaus eingeliefert werden. (Unfallmeldung: ig-l285)

News vom 22.07.2021
Erneuter Unfall auf der L285
Laut Polizeibericht fuhr ein junger
Mann in Höhe Abfahrt Eisenfurt
am frühen Morgen auf einen
Kleintransporter auf, als dieser
verkehrsbedingt abbremsen
musste. Der junge Mann verletzte
sich dabei leicht.
                                                                  


Bild: IG-L285

News vom 21.07.2021
Geschwindigkeitsanzeigetafeln
Endlich ist es soweit und ein erster Punkt unserer Forderungen wurde erfüllt: an den Ortseingängen von Reute und Gaisbeuren stehen jetzt insgesamt 4 solarbetriebene Geschwindigkeitsanzeigetafeln. Wir sind stolz darauf, dies nicht nur initiiert, sondern gemeisam mit der Stadt-/Ortschaftsverwaltung auch umgesetzt zu haben (umfangreiche Vorab-Recherchearbeiten, Empfehlungsschreiben etc.).


von Links: Michael Schmid, Franz-Daniel Pfaff, Manfred Obermayer,
Markus Hägele, Elisabeth Ziegler und Steffi Rist.
Foto: Elisabeth Rist

News vom 13.07.2021
Frontalzusammenstoss auf der L 285
Erneut kam es zu einem schweren Unfall in der Nähe von Reute-Gaisbeuren:
Auf der L285 in Höhe Greut stießen 2 Fahrzeuge frontal zusammen. Dabei verletzten sich 3 Menschen schwer. Stundenlang war die L 285 gesperrt und es kam zu langen Verkehrsstauungen.
Unabhängig von diesem Unfall weisen wir von der IG-L285 immer wieder darauf hin, dass die Straße sehr gefährlich ist und wir unbedingt mehr Geschwindigkleitsbegrenzungen (an der Unfallstelle wären z.B. 70 km/h mehr als angebracht) brauchen.


Bild links zeigt den Ort des Unfalls, rechts die „Absperrung“ in Reute in Richtung Aulendorf (Bilder: Elisabeth Ziegler)

News vom 18.06.2021
Alle 4 Geschwindigkeitstafeln stehen
Mit dem heutigen Datum stehen nun alle 4 Geschwindigkeitstafeln in Reute-Gaisbeuren: davon 3 in Reute (aus Richtung Aulendorf kommend, gegenüber der Tankstelle; aus Richtung Gaisbeuren kommend, gegenüber der Friedhofsmauer; aus Richtung Steinach/Durchau kommend, kurz nach der Ortstafel) und eine Tafel am Ortseingang von Gaisbeuren, aus Richtung Reute kommend.
Alle 4 Tafeln werden mit einem Akku über Solarpanels umweltfreundlich betrieben.


Hier „unsere“ Geschwindigkeitstafel in Reute (Ortseinfahrt aus Richtung Aulendorf). Gut zu sehen ist, dass die Tafel
je nach Blickwinkel von der Ortstafel leicht verdeckt wird. Bild rechts: nach dem Sturm war die Tafel leider zwei Wochen
ausser Betrieb.

 
Die Geschwindigkeitstafel am Ortseingang Reute gegenüber des Friedhofs und rechts die Tafel nach der Ortstafel vom
Durchau / Steinach her kommend.

News vom 14.05.2021
Mobiler Blitzer an der B30 in Gaisbeuren

Seit heute steht wieder der mobile Blitzer in Gaisbeuren an der B30 in Höhe Parkplatz „Hotel-Gasthaus-Adler“. Schön wäre es, wenn auch – trotz der neuen Geschwindigkeitsanzeigetafeln – die L285 mal wieder „beblitzt “ werden würde…


News vom 07.05.2021
Treffen mit Frau Petra Krebs (Bündnis 90 / Die Grünen)

Am 27.04. trafen sich Vertreter des Orga-Teams und der Unterstützer der IG-L285 mit Frau Petra Krebs, Landtagsabgeordnete der Grünen BW, in Reute.
Themen waren die L285 mit ihrem hohen Verkehrsaufkommen von ca. 9000 Fahrzeugen täglich, dessen Lärm die Anwohner seit Jahren zermürbt.
Lärm stresst und macht krank. Der Verkehr auf der L285 nimmt die nächsten Jahre durch Erweiterung von Industrie- und Gewerbegebieten, maßgeblich auch durch den neuen Regionalplan Bodensee-Oberschwaben weiter zu.
Die Anwohner im Bereich Schorrenbühl haben noch zusätzlichen Lärm und Immissionsbelastung durch ein Abbruchunternehmen. Dieses möchte aussiedeln, was aber aufgrund des bestehenden Anbindegebots nicht möglich ist. Bürgermeister Matthias Henne kennt die Situationen und ist im Kontakt und Austausch mit der IG-L285.
Frau Krebs nahm sich viel Zeit, um sich die Faktenlage ausführlich schildern zu lassen. Es kam zu einem regen Austausch und der Erörterung welche Möglichkeiten Frau Krebs sieht, um hier die Lärm- und Immissionsgeplagten Anwohner zu unterstützen.
Das Ziel der IG-L285 ist klar definiert:

1. Tempo 30 nachts
2.  Blitzersäulen sowie die Aussiedlung des Abbruchunternehmens.

Das Endziel der IG-L285 wäre eine  Ortsumfahrung. Hier bezog Frau Krebs die Position, dass das schwierig sei mit den Vorgaben der Grünen, welche eine ganz klare Meinung zu neuem Flächenverbrauch haben.

Herzlichen Dank an Frau Petra Krebs (Bündnis 90 / Die Grünen), dass sie persönlich vor Ort kam und sich zur Situation Verkehr und Abbruchbetrieb selbst ein Bild machte.

Danke auch für den sehr konstruktiven Austausch.

Bericht: Elisabeth Ziegler


Von links: Elisabeth Ziegler, Petra Krebs, Petra Hofacker, Steffi Rist, Inge Bode


News vom 29.04.2021

Auch in Gaisbeuren ist die erste Geschwindigeitstafel installiert

Seit heute ist auch eine solarbetriebene Geschwindigkeitsanzeigetafel in Gaisbeuren, kurz nach der Ortstafel aus Richtung Reute kommend, installiert worden. Die Gaisbeurer Bürgerschaft freut sich sehr über diese erste Tafel.


News vom 26.04.2021
Erste Geschwindigkeitstafel ist installiert

Die Interessensgemeinschaft L285 und die Bevölkerung von Reute-Gaisbeuren freuen sich über die erste der neuen solarbetriebenen Geschwindigkeitstafeln, die am Ortseingang Reute (aus Richtung Aulendorf kommend) angebracht wurde. Laut Ortschaftsverwaltung handelt es sich noch nicht um den endgültigen Standort, da zur besseren Wahrnehmung die Geschwindigkeitstafel noch in Richtung Ortsschild versetzt wird. Auch die anderen Tafeln werden lt. OV-Info zeitnah installiert, jedoch auch noch nicht an die endgültigen Standorte. Mitte Mai erfolgt dann zusammen mit der Interressensgemeinschaft L285 das Festlegen der endgültigen Standorte.
( Link zu Video 1 und Video 2)


News vom 21.04.2021
Geschwindigkeitstafeln
„Die vier Geschwindigkeitstafeln sind da!“ informierte Ortsvorsteher Achim Strobel die anwesenden Bürgerinnen und Bürger und den Ortschaftsrat von Reute-Gaisbeuren in der Ortschaftsratssitzung vom 21.04.2021 im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren.
Demnächst sollen die Tafeln an den mit Einbeziehung der „IG-L285“ vereinbarten Stellen aufgestellt werden.
Die IG-L285 freut sich mit den Bürgerinnen und Bürgern über dieses bevorstehend Ereignis, welches einen ersten sichtbaren Erfolg der Intitiative aufzeigt.


News vom 17.04.2021
Müll-Aktion entlang der L285

Im Rahmen der Ortsputzete Ende März sammelte Frau Elisabeth Ziegler in Kooperation mit Jägern (auf einem Bild ist Jägerin Karin Fiebiger-Ziegler zu sehen) Müll entlang der L285 in Höhe Greut. Erstaunlich, wieviel Müll in kürzester Zeit beim Sammeln zusammenkam. Somit gibt es entlang der L285 nicht nur ein Lärm- und Emissionsproblem, sondern auch ein zunehmendes Müllproblem.


News vom 09.04.2021
Die Geschwindigkeitsanzeigetafel am Ortseingang Reute aus Richtung Aulendorf kommend funktioniert nach einem zweiwöchigen Ausfall wieder. Wir freuen uns darüber !


News vom 01.04.2021
Ein weiteres Video von der L285 (Aulendorf in Richtung Reute, kurz vor der Ortseinfahrt Reute. (Zum Abspielen auf das Bild klicken und den Ton einschalten.)

An der Ortseinfahrt Reute (Autos kommen aus Richtung Aulendorf).


News vom 30.03.2021
Online-Sitzung mit der Stadtverwaltung
Heute fand ein Online-Gespräch mit der Stadtverwaltung rund um die Thematik L285 statt. Das Gespräch war geprägt von gegenseitiger Wertschätzung. Sehr schnell wurde klar, dass sowohl Stadtverwaltung als auch die IG L285 das Gleiche wollen: Eine Verbesserung der verkehrsbedingten Situation der Anlieger und Anwohner an der L285, um die Lebensqualität der Menschen entlang dieser Verkehrsader wieder zu verbessern.


 

L285 – ein ganz normaler Montagnachmittag.

News vom 29.03.2021
Verkehr, Verkehr, Verkehr
Hier sehen Sie ein Video, welches direkt am Fahrbahnrand in der Ortsdurchfahrt in
Reute gedreht wurde. Ein „ganz normaler“ Montagnachmittag!
(Auch hier zum Abspielen auf das Bild klicken. Bitte Ton einschalten!)

 

News vom 28.03.2021
Unbekannte beschmieren Gaisbeurer Blitzer

Unbekannte haben in der Nacht vom 27. auf den 28.03.2021 den Blitzer in
Gaisbeuren beschmiert. Dabei füllten die Sachbeschädiger weiße Farbe in
Pappbecher und bewarfen damit den Blitzer. Der Vorfall wurde umgehend
an die Ortschaftsverwaltung gemeldet.


 

News vom 09.03.2021
Bestellung der Geschwindigkeitsanzeigetafeln
Wir freuen uns mitteilen zu dürfen, dass die Ortschaftsverwaltung die Geschwindigkeitsanzeigetafeln  bestellt hat.


News vom 01.03.2021
Schienenersatzverkehr über die L285 vom 07.03. – 31.03.2021
Link zur Nachricht der DB

Was bedeutet dies für die Anlieger und die Bevölkerung von Reute-Gaisbeuren?
– aus Richtung Aulendorf zusätzlich täglich 28 Busse von Montag bis Freitag,
   Samstag und Sonntag nochmals 29 Busse
– aus Richtung B30 32 Busse täglich von Montag bis Freitag, Samstag Sonntag
    ebenfalls 32 Busse
                       ⇒ dies bedeutet u.a. : am Wochenende zusätzlich 61 Busse!
                                                                                     


News vom 28.02.2021
 Fragen an die Kandidaten des Wahlkreises 68 der Landtagswahl-BW 2021


 

Öffentliche Ortschaftsratssitzung vom 27.01.2021

In den Haushalt für das Jahr 2021 wurden 7.000,- Euro für
Geschwindigkeits-Smiley-Tafeln explizit für Reute-Gaisbeuren
eingestellt.


Öffentliche Gemeinderatssitzung vom 17.12.2020

Beschlussprotokoll zu Punkt 11:
Fortschreibung Lärmaktionsplan Bad Waldsee – Aufstellungsbeschluss

  1. Die Stadt Bad Waldsee stellt die Fortschreibung des Lärmaktionsplans auf.
  2. Verkehrsmengenmessungen sind für folgende Straßen durchzuführen:
    a. L 285 Reute und Gaisbeuren
    b. Bahnhofstraße zwischen Aulendorfer Straße und Biberacher Straße
    c. Schützenstraße zwischen Biberacher Straße und Wurzacher Straße
  3. Die planerischen Leistungen für die Fortschreibung des Lärmaktionsplans werden an das Büro für Verkehrsplanungen, Frau Gabriele Schulze aus Markdorf vergeben.

    Ergebnis der Beschlussfassung: Einstimmig

    Anmerkung: (Markierungen durch die „IG L285“)

image_pdfimage_print
Total Page Visits: 889 - Today Page Visits: 1